Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Maxi.S - wurde gemeinsam mit seinen neun Geschwistern gerettet - noch vor der Geburt

 2017 12 03MaxiS 1Bearbeiten

 *April 2017 – 55 cm - 24 kg - noch nicht kastriert - Euböa/MG

06.01.2018: Am 7. Dezember 2017 war es endlich so weit….

Wir durften Maxi mit nach Hause nehmen. Die Autofahrt hat super funktioniert, nur dann kam das erste Problem. Maxi wollte in seinem neuen zu Hause, das Laminat nicht betreten. Die Geräusche seiner Pfoten auf dem Laminat haben ihm überhaupt nicht gefallen. Also haben wir unser Wohnzimmer mit alten Bettlaken ausgelegt und er konnte alles erkunden. Die erste Nacht in seinem neuen Körbchen, hat er dann tief und fest schlafend verbracht. Am nächsten Tage haben wir die nähere Umgebung erkundet und in seiner Straße hat er dann auch direkt sein neues zu Hause erkannt und ist zielstrebig auf die Haustür zugelaufen. Das erste Alleinsein war etwas problematischer und der Schrank sowie die Tapete wurden zum Knabberobjekt. Aber das haben wir dank Spielzeug und Hirschgeweihen zum Knabbern auch gut in den Griff bekommen.
Mittlerweile ist Maxi seit einem Monat bei uns und hat sich super eingelebt. Er hat unseren Wohnzimmerteppich als seinen Lieblingsplatz adoptiert. Dort liegt er am liebsten und schmust mit allen, die sich zur Verfügung stellen. Die ersten Ausflüge mit der Schleppleine sind auch sehr erfolgreich.
Wir freuen uns auf eine wundervolle Zeit mit einem ganz tollen Hund.

20180108 120180108 220180108 3


11.12.2017: Maxi musste zum Glück nicht lange auf seine neuen Menschen warten:

2017 12 11MaxiS 1

*****

Ansprechpartnerin Adoption: Birgit Roepke

auf einer Pflegestelle in der Nähe von Kerpen

verschmust - sanft - lernwillig - freundlich - verspielt - sanft

hundeverträglich - leinenführig - stubenrein - kinderlieb - kann 3 Std. alleine bleiben


03.12.2017: Sein Frauchen hat es mit der Allergie leider nicht mehr ausgehalten, Maxi ist daher nun auf einer Pflegestelle in Kerpen

Erstmal eine Runde rennen...

*****

*****


derzeit in Aachen

05.11.2017: 2 Monate ist er nun in Deutschland - aber leider kann Maxi S, der in seinem Zuhause Tharros heißt, dort nicht auf Dauer bleiben. Sein Frauchen hat eine Allergie entwickelt, sie schreibt uns:

Im Haus ist Tharros ein sehr ruhiger, sanfter Hund und schmust für sein Leben gerne.

2017 11 05MaxiS 2

2017 11 05MaxiS 3

2017 11 05MaxiS 5

2017 11 05MaxiS 6

2017 11 05MaxiS 5

Er ist stubenrein, fährt problemlos im Auto mit. Er liebt Spaziergänge in der Natur (Wald), mag Wasser.

2017 11 05MaxiS 1

2017 11 05MaxiS 8

2017 11 05MaxiS 7

2017 11 05MaxiS 12

Er ist sehr verspielt und mag andere Hunde. Mit Katzen hat er noch keinen Kontakt gehabt.
Er lernt sehr schnell und gern und möchte seinen Menschen einfach gefallen. Aber das möchte wohl jeder Hund.
2017 11 05MaxiS 9

2017 11 05MaxiS 10

2017 11 05MaxiS 11
Ich wünsche mir sehr, dass er eine liebevolle Familie findet. Sie bekommen mit Tharros einen tollen Hund.


Ansprechpartnerin Adoption: Birgit Roepke

Wenn Sie eine Patenschaft übernehmen möchten: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unterstützung bei den Kosten für die medizinische Versorgung (Wurmkuren, Chippen, Impfen etc.) benötigt.
Spendenkonto – Betreff: Für Sylvias Babys

***********

02.08.2017: Wunderschön ist er - mit seiner unverwechselbaren Fellzeichnung.

2017 08 02 maxi 2

Maxi.S, seine Geschwister und seine Mama sind seit einigen Wochen auf einem kleinen Stückchen abgezäunter Erde untergebracht, mehrere Kilometer vom Ort entfernt.

2017 07 16 sylvia 2

Zu eng war es auf der Fläche am Haus geworden, zu groß die Befürchtungen, dass die Nachbarn sich beschweren.

Es ist ein Provisorium, auf dem die Hundefamilie nun untergebracht ist, aber ihre Retterin macht alles was ihr möglich ist, damit es den Hunden möglichst gut geht. Zweimal am Tag fährt sie hierhin: Ganz früh am Morgen vor der Arbeit und spät am Nachmittag nach der Arbeit: Wasser und Futter bringen, das kleine Gehege reinigen und ein wenig Zuwendung für die Hundeseelen, das gehört seit Wochen zu ihren zweimal täglichen Aufgaben.

2017 07 17 sylvia

**********

Maxi.S. hat ebenso wie seine Brüder Lucky.S und Jacko.S aparte weiße Wimpern.

2017 10 08 maxi S

Ebenso wie Jacko.S hat er sanft hingetupfte Sommersprossen auf der Nase, und ebenso wie Lucky.S ein dunkles und ein weißes Ohr - nur seitenverkehrt.

2017 06 16 maxi 1

So auffällig die Gemeinsamkeiten zwischen den Geschwistern sind, so individuell sieht dennoch jeder Einzelne von ihnen aus. Jeder Einzelne eine bezaubernde Laune der Natur.

2017 06 16 maxi 4

2017 06 16 maxi 2

2017 06 16 maxi 3

*****************

Das ist Maxi.S' bisherigens Leben: Neues vom 11.06.2017 - Die sieben der neun Welpen, die noch ein Zuhause suchen, haben nun Namen. Und zwar nicht nur einen Vor- sondern auch eine Art Familiennamen: Alle haben ein „S“ an ihren Vornamen angehängt. Das „S“ steht für ihre Mama Sylvia.    
Einblicke in das Leben der Welpen: Alle wollen schlafen…nur Phoeby.S und Lisa.S wollen spielen…und zwar hier und jetzt – unbedingt und ausdauernd!

Welpengewusel:


Der grüne Kunststoffzaun ist ein Provisorium, damit die Kleinen nicht auf die Straße laufen. Sie leben hier auf 20 qm… wenn sie größer werden, wird es mehr als eng für die Geschwister.

********************

06.06.2017:

201706 05 sylvias welpen 7

Ein großer und zehn winzigkleine Schutzengel auf der Insel Euböa waren äußerst emsig und pflichtbewusst: Sie sorgten dafür, dass eine sanfte weiß-schwarze Streunerhündin Zuflucht fand – und mit ihr ihre ungeborenen Babys.
Als Streunerhund von einem Einheimischen aufgenommen zu werden, das ist ein Entkommen aus dem Elend, das nur wenigen der unzähligen Hundeseelen, die Tag für Tag auf der Straße um ihr Überleben kämpfen müssen, vergönnt ist. Vor einigen Monaten bekam auf der Insel Euböa eine Hündin diese Chance: Eine Einwohnerin konnte ihre Augen und ihr Herz nicht verschließen, nahm die Hündin bei sich auf und gab ihr den Namen Sylvia.
Was die Griechin nicht ahnte: Sylvia war zu diesem Zeitpunkt trächtig. Es müssen die Schutzengel der Hundefamilie gewesen sein, die dafür gesorgt hatten, dass Sylvia in Sicherheit und umsorgt ihre Babys zur Welt bringen durfte. Zehn Babys auf der Straße zu versorgen und großzuziehen…dies wäre eine kaum zu bewältigende Aufgabe für die Hundemama gewesen.

201706 05 sylvias welpen 1

Die Kleinen entwickeln sich prächtig, doch die Sorgen der tierlieben Griechin sind groß.

201706 05 sylvias welpen 3

Überall im Ort sucht sie nach Familien für die Kleinen. Doch nur einen Welpen kann sie unterbringen und evtl. nimmt die Freundin ihrer Tochter einen Welpen auf. Für acht Welpen, vier Mädels und vier Jungs, hat sie keine Lösung. Bei ihr bleiben können sie nicht und es ist ihr finanziell nicht möglich, alle mit Impfungen zu versorgen.

In ihrer Ratlosigkeit denkt sie kurzzeitig sogar daran, die Kleinen auf die Straße zu setzen, wenn sie alt genug sind um selber zurecht zu kommen.

201706 05 sylvias welpen 2

Doch die elf Schutzengel erledigen ihren Job weiterhin gewissenhaft. Eine deutsche Touristin unterstützt die Griechin bei der Suche. Sie schreibt auch uns:
„Ich suche schon seit einiger Zeit im Internet nach Adressen von griechischen Tierheimen aber leider erfolglos.Ich habe auch schon eine Anzeige in einem griechischen Anzeigen-Blatt aufgegeben, habe aber nicht viel Hoffnung, daß sich jemand meldet. Ich wäre Ihnen sehr dankbar, wenn Sie mir weiterhelfen könnten diese süßen, kleinen Welpen zu retten.“
Und so sind die Kleinen nun hier auf unserer Homepage.
Namen haben sie noch nicht. Und wir wissen im Moment auch noch nicht, wer ein Mädel und wer ein Junge ist. 

Bitte helfen Sie dabei, dass es ein Happy End für elf Schutzengel und ihre tierischen Schützlinge geben kann.

Wir suchen Familien für sie und wir benötigen Spenden für die medizinische Versorgung (Chippen, Impfungen etc.).

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Google Translate

German Dutch English French Greek

Suchen

 

 

 

smoost

 

Spenden

Spenden Sie unseren Notfellchen 1 Euro, gerne auch mehr!

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Gründen der Verwaltung Bescheinigungen für Spenden erst bei einer Überweisung ab 200€ ausstellen können.

 

Wir sind nicht auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. ...

weiterlesen...

Wo ihr Hund willkommen ist und kompetent behandelt wird ...

2016 04 29 Pete Arztbeitrag Start

Hier geht es zum Verzeichnis ...

Liebe Besucher unserer Homepage, Adoptanten unserer Hunde, Freunde unseres Vereins,

seit längerer Zeit schon tragen wir uns mit dem Gedanken, ein Verzeichnis zu erstellen...

weiterlesen...