Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Simona - wenn die Verzweiflung sich anfühlt wie ein schneidender Schmerz...

24072017SimonaStart

- aktuell: 7 Kilo – bei Thessaloniki/Foteini

24.07.2017/ Zitternd und bewegungslos liegt die kleine Simona auf der Straße. Als ein Mann sie sieht, vermutet er, dass sie von einem Auto angefahren wurde. Wie sich später herausstellt, hat Simona keinerlei Verletzungen. Wahrscheinlich war Simona nur starr vor Angst und in der verzweifelten Hoffnung, dass ihre Mutter zurückkehren würde…

Weiterlesen: Simona - wenn die Verzweiflung...

Jenna - noch ein wenig schüchtern, ist dieses Hundemädchen dennoch schon auf der Suche nach dem ganz großen Glück

Jenna 2017 07 22 32

*Dezember 2016 - aktuell 15 Kg -Athen/Liana

23.07.2017/ Liana ist auf dem Weg in den Sumpf um eine kleine Hundefamilie zu retten, als ihr Jenna begegnet. Liana schafft es leider nicht die junge Hündin einzufangen. Doch vergessen kann sie Jenna nicht - die hübsche und verspielte Hündin die im Supf ganz auf sich allein gestellt ist. Liana fährt beinahe täglich an die Stelle, an der sie Jenna zuletzt gesehen hatte... vier lange Wochen lang, ohne Erfolg. Doch dann findet sie sie - voller Parasiten und geschwächt...

Weiterlesen: Jenna - noch ein wenig...

Joy - das stets fröhliche Hundemädchen auf der Suche nach einer Hand, die alle bösen Erinnerungen wegstreichelt

Joy 2017 07 22 1

* Februar 2017 - aktuell 10 Kg -Athen/Liana

23.07.2017/ Liana ist auf dem Weg in den Sumpf um die kleine Jenna zu suchen und einzufangen. Doch statt auf Jenna stößt Liana auf einen erst wenige Monate alten schwarzen Welpen. Der Welpe ist in einer schlechten körperlichen Verfassung: er hat ein starkes Hautproblem und ich mangelernährt. Doch trotz allem ist der Welpe kaum zu halten als er Liana sieht. Er springt um sie herum, möchte gestreichelt werden und freut sich unheimlich Liana zu sehen - Liana tauft das kleine Hundemädchen auf den Namen Joy, denn sie macht ihrem Namen alle Ehre...

Weiterlesen: Joy - das stets fröhliche...

Glaukos - wurde zum Sterben ausgesetzt und konnte nur notdürftig untergebracht werden

2017 07 13a glaukos 2

Peloponnes/Marina
19.07.2017: „Zwei neue Hunde in Marinellas Land“ war der Betreff der Mail, den Marina uns schickte. Es sind Arianna und Glaukos, die in einem Olivenhain naher einer Schnellstraße ausgesetzt wurden. Äußerst notdürftig sind die beiden inzwischen in Sicherheit gebracht worden. Ein dritter Hund, scheu wie Marinella es war, ist noch immer im Olivenhain. Es wird dauern, sein Vertrauen zu gewinnen.

Weiterlesen: Glaukos - wurde zum Sterben...

Preto ... in der größten Not suchten Petro und seine Geschwister den Trost der verzweifelten Hundemutter

 2017 07 14 preto start

 * ca. 04/2017  Athen / Liana

18.07.2017 "Wenn Du denkst, es geht nicht mehr ....",  ein Gefühl, dass dieser kleinen Hundefamilie auf allen Fotos anzusehen war: Hoffungslosigkeit und Verzweiflung war in jedem Gesicht zu lesen.

Und sicher wäre auch nicht von "irgendwo ein Licht daher gekommen", hätte unsere Tierschützerin Liana nicht eben diese Straße befahren müssen. 

Weiterlesen: Preto ... in der größten Not...

Kiko - vor die Tür gesetzt weil er einfach nur geliebt werden wollte

 2017 07 15 Kiko 2

*ca. November 2016 - keine Katzen - Athen/S

16.07.2017/ Kiko ist gerade einmal 8 Monate jung, als unsere Tierschützerin ihn in einem verdreckten Hinterhof entdeckt - kaum zu erkennen zwischen all dem Müll. Warum er dort gelandet ist? Laut seiner Halter war er einfach ein zu fröhlicher und verspielter Welpe! Er wurde in den Hinterhof des Hauses verbannt... ohne Wasser, ohne Futter ohne einen einzigen Freund der ihm Liebe schenkt...er harrt dort noch immer aus.

Weiterlesen: Kiko - vor die Tür gesetzt weil...

Hancock - ein kleines hilfloses Welpenkind wurde sich selbst überlassen und auf einem Friedhof ausgesetzt

20170715 Hancook Start neu

*ca. April 2017 - wird ca. 55 - 60cm - Bulgarien/Aysel

15.07.2017: Wir haben wunderschöne neue Bilder von dem kleinen Hancock bekommen, der sich in der Zwischenzeit deutlich erholt hat. Weitere Bilder nach dem Weiterlesen Link.

11.06.2017: Aysel war völlig fassungslos als sie den Welpen fand. Der kleine dünne Hundebub weinte vor Einsamkeit und Hunger. Zudem war er mit Zecken übersät und völlig erschöpft.

Weiterlesen: Hancock -  ein kleines hilfloses...

Junior .... so nah war er der Schattenwelt, doch ein Spielzeug schenkt ihm wieder Lebensfreude

19072017Junior Start

* ca. 04/2017  Athen / Liana 

19.07.2017  Noch vor wenigen Wochen hätte Junior von einem Spielzeug nur geträumt. Die Welt, in die er hinein geboren wurde, war feindlich und seine junge Hundemama und seine Geschwister  fürchteten sich jeden Tag vor dem nächsten.  Die  Frage, was mit ihnen passieren würde, sprach aus jedem unglücklichen Blick. Was für viele unserer Hundekinder hier eine Selbstverständlichkeit ist, ist für Junior nun der größte Schatz .. ein "Spielding"...

Weiterlesen: Junior  ....  so nah war er der...

Nori .... noch kann sie nicht galuben, dass der Albtraum zu Ende ist

 start

 * ca. 04/2017  Athen / Liana

19.07.2017 Nori weiß noch nicht, ob sie "dem Frieden" wirklich trauen kann... keine Autos mehr, die sie jagen, keine hungrigen Streuner, die der geschwächten Familie nach dem Leben trachten, keine Menschen, die sie beschimpfen oder mit Steinen bewerfen. Nori sieht immer noch traurig aus, traurig und geschockt, in so eine Welt hinein geboren worden zu sein. Nun muss sie langsam lernen, dass Tage auch fröhlich und unbeschwert sein können.

Weiterlesen: Nori ....  noch kann sie nicht...

Adoro ... er kann gar nicht genug von seinem neuen Leben bekommen, war sein Tod doch fast schon vom Schicksal beschlossen

2017 07 14 adoro 5start

 * ca. 04/2017  Athen / Liana

19.07.2017 Adoro möchte alles nachholen, was er in den ersten Lebenswochen so sehr vermisst hat. Er möchte all die Schrecken und Ängste hinter sich lassen, die jede Minute allgegenwärtig waren, die ihn und seine kleine Familie nachts wachgehalten und vor denen sie sich tagsüber versteckt haben.  Jetzt kann er gar nicht genug Liebe bekommen und würde den Menschen am Liebsten nicht mehr aus den Armen weichen.

Weiterlesen: Adoro ... er kann gar nicht...

Kona ... "Wie soll es weitergehen, Mama?" wollte Nora noch vor wenigen Wochen wissen

19072017Kona Start 

 * ca. 04/2017  Athen / Liana

19.07.2017 Für Kona, ihre Geschwister und ihre Mama scheint das Schicksal noch einmal seinen Plan geändert zu haben. So nah war der Tod, sie konnten ihn fühlen. Und sie waren verzweifelt. Und auch ihre junge Hundemutter konnte ihren Kindern keine Hoffnung machen. Das kleine Wunder geschah, als unsere Tierschützerin Liana die Straße befuhr, deren Rand das Zuhause der kleinen Familie war.

Weiterlesen: Kona ... "Wie soll es...

Mowgli ... soviel Traurigkeit und Hoffnungslosigkeit in einem Kindergesicht

07072017Mowgli Start

* 04/2017  Athen Hertha

09.07.2017 Manche Hunde werden auf der Sonnenseite des Lebens geboren, voller Vorfreude erwartet und liebevoll umsorgt und andere werden einfach "weggeworfen", in einem alten Karton irgendwo abgestellt, viellecht nimmt die Müllabfuhr die Kiste ja mit.

Mowgli ist so ein "kleiner Sondermüll" und die Traurigkeit in seinem Gesicht, ist nicht zu übersehen. Auch ein Hundekind spürt, wenn niemand es haben will, wenn es am besten keinen "Mucks" von sich geben soll und es jede Stunde seines jungen Lebens Angst haben muss.

Weiterlesen: Mowgli ...  soviel Traurigkeit...

Marley ... in seinem Gesicht spiegelt sich das Unglück der letzten Wochen

07072017Marley Start

* 04/2017  Athen Hertha

09.07.2017 Marley und seine Geschwister würden so gerne geliebt werden, unbeschwert spielen dürfen und danach etwas Leckeres in ihrem Nappf haben. Wenn sie müde sind, würden sie gerne in ein weiches Körbchen krabbeln. Doch bisher gab es keine Sternschnuppe, die ihre Wünsche erfüllt hätte. Ungewollt geboren,  wie Müll entsorgt,  Schicksal egal - so sieht im Telegrammstil das traurige Leben von Marley und seinen Geschwistern aus. Wie sollen sie verstehen, dass sie dort, wo sie geboren wurden, den meisten Menschen nicht soviel wert sind, dass ihre Gefühle interessieren und sie glücklich sein dürfen.

Weiterlesen: Marley ... in seinem Gesicht...

Micky ...sechs Geschwister können keine Mama ersetzen

07072016Micky Start

* 04/2017  Athen Hertha

07.07.2017 Mickys Start ins Leben war kein leichter, denn wer in einem Karton einfach ausgesetzt und von der Mutter getrennt wird, der war den Menschen auch vorher nichts wert. Das Schicksal von Micky und seinen Geschwistern interessierte nicht und wenn sie überfahren worden wären oder sonst wie umgekommen, hätte die Welt es nicht wahrgenommen und keiner hätte um sie getrauert.

Weiterlesen: Micky ...sechs Geschwister...

Melanie ... wenn das Leben so anfängt, kann es doch eigentlich nur besser werden

07072017Melanie Start

* 04/2017  Athen Hertha

07.07.2017 Verlustschmerz und Angst ... wer möchte schon so das Licht der Welt erblicken, während andere genütlich in der Wurfkiste liegen und täglich die Laken gewechselt bekommen, behütet und geliebt. Für Melanie wären das Fremdwörter, würde sie reden können. Bisher war alles rabenschwarz, das Schlimmstee sicherlich aber war es, die Mutter zu verlieren.

Weiterlesen: Melanie ... wenn das Leben so...

Melody ... gemeinsam mit ihren sechs Geschwistern muss sie lernen, ihre Mama zu vergessen und tapfer zu sein

07072017Melody Start

* 04/2017  Athen Hertha

07.07.2017 Melodys bisherge "Vergangenheit" passt in einen Karton. In einem solchen wurde sie mit ihren vier Schwestern ud drei Brüdern ausgesetzt, und mit viel Glück

schafften sie es auf einen Balkon. Eine tierliebe junge Frau hatte sie gefunden und ihnen für wenige Tage eine Zuflucht gewährt. Doch auf dem Balkon war es schrecklich heiß und die Nachbarn ziemlich böse... so blieb nur der Umzug in eine Hundepension.

Weiterlesen: Melody ... gemeinsam mit ihren...

Moni ... und ihre sechs Geschwister wurden ausgesetzt, doch gemeinsam können wir ihr Schicksal zum Guten wenden

07062017Moni Start

* 04/2017  Athen Hertha

06.07.2017 Da kann so ein kleines Hundekind schon sehr besorgt aussehen, wenn es plötzlich ohne den Schutz der Mama in einer gefährlich anmutenden Welt zurecht kommen muss. Viele Hundekinder werden schon sehr früh von ihrer Mutter getrennt, und ganz sicher werden sie sie furchtbar vermissen, so auch Moni, die mit ihren Geschwistern in einem Karton ausgesetzt wurde und anschließend auf einem Balkon "landete"....

Weiterlesen: Moni ... und ihre sechs...

Google Translate

German Dutch English French Greek

Suchen

Wir sind nicht auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. ...

weiterlesen...

Spenden

Spenden Sie unseren Notfellchen 1 Euro, gerne auch mehr!

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Gründen der Verwaltung Bescheinigungen für Spenden erst bei einer Überweisung ab 200€ ausstellen können.

 

Wo ihr Hund willkommen ist und kompetent behandelt wird ...

2016 04 29 Pete Arztbeitrag Start

Hier geht es zum Verzeichnis ...

Liebe Besucher unserer Homepage, Adoptanten unserer Hunde, Freunde unseres Vereins,

seit längerer Zeit schon tragen wir uns mit dem Gedanken, ein Verzeichnis zu erstellen...

weiterlesen...