Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Ein Stückchen Erde und letzte Zuflucht, das unsere Hilfe braucht...

StartNEU

Spendenkonto - Betreff: Foteinis Gehege

16.07.2016/ Täglich ist Foteini mit unfassbarem Elend konfrontiert. Ausgesetzte Welpen, Hunde, die wie Skelette aussehen, weil sie nirgends mehr etwas essbares finden. Hunde ohne Überlebenschance. Doch Foteinis kleines Gehege ist mittlerweile mit über 40 Hunden überfüllt. Dieses kleine Stückchen Erde ist für all diese Hunde die letzte Zuflucht. Doch nur mit Spenden ist es möglich, das Gehege so zu erweitern und auszubauen, dass Foteini weitere Hunde aufnehmen kann.
Update 29.08.2016/ Es ist vollbracht: der Anbau in Foteinis kleinem Gehege ist dank lieber Spender fertiggestellt...

Was nun noch fehlt, sind dringende Ausbesserungen an dem alten Gehegekomplex. Über weitere Unterstützung würde sich Foteini und ihre mehr als 40 Schützlinge im Gehege daher freuen. Foteini hat uns Bilder vom fertiggestellen Anbau geschickt und vom alten Gehege, wo sie dringend noch Ausbesserungsmaßnahmen vornehmen möchte. Hier geht es zu den Bildern.

16.07.2016/ Ein kleines Flecken Erde in Ostmakedonien. Hier leben rund 40 Hunde, die nicht mehr am Leben wären, wenn es nicht einen Menschen gäbe, der sein ganzes Leben dafür einsetzt, um gegen das wachsende Elend anzukämpfen.

Hunde Gehege Foteini

Foteini und ihre kleine Familie, ihr Mann und ihr Sohn Panagiotios, geben "ihr letztes Hemd" und ihre ganze Zeit für die armen Geschöpfe, die auf der Müllkippe leben und sterben. Für Hunde, die einsam und hungrig in den Bergen vegetieren oder am Hafen versuchen, zu überleben.... Doch immer öfter muss Foteini dieses Elend ertragen, ohne helfen zu können.

Welpe Müll

Denn das Gehege, das ein paar Kilometer von ihrem Zuhause entfernt liegt, und das Foteini vor mehr als fünf Jahren aufgebaut hat, ist längst überfüllt. 41 Hunde leben hier. Zu viele für das kleine Stück Boden.

dogs

Dazu kommen noch 25 Hunde und vier Katzen, die in Foteinis kleinem Vorgarten untergebracht sind. Foteini muss dringend das Gehege erweitern, um Platz zu schaffen.

Vorgarten

(Foteini und zwei Welpen, die ihr quasi vor die Haustür gelegt wurden: Andy und Julie)

Dank lieber Spender der Pfötchenhilfe Bayern konnte sie bereits mit den ersten Arbeiten beginnen. Aber es fehlen rund 1.600 Euro, um die Baumaßnahmen fortzusetzen. Dazu gehören insbesondere die Erweiterung des Gehege und und der Bau von fünf Zwingern, in denen sie Hunde separieren kann. Derzeit leben die Hunde auf engstem Raum. Die Gefahr von Auseinandersetzungen ist für Foteini eine tägliche Sorge, denn viele Stunden des Tages sind die Hunde sich selbst überlassen.

Dogs34

Hinzu kommt, dass das alte Gehege an vielen Stellen ein Flilckwerk ist. Das betrifft vor allem das Eingangstor, das aus nichts anderem besteht als aus einem Holzrahmen und Drahtresten, die Foteini immer wieder umwickelt, damit die Hunde nicht durchschlüpfen können. Hier muss dringend ein richtiges Tor eingebaut werden. Auch dazu werden dringend Spenden benötigt.

Altes Gehege Tore

Die Mauern für den Anbau, in dem die fünf neuen Zwinger errichtet werden sollen, stehen bereits. Die Zwinger werden überdacht, so dass die Hunden gegen die oft starken Regenfälle und die Sonne geschützt sind. Vor allem die Kleinsten können so auch im Gehege untergebracht werden, ohne dass die Gefahr besteht, dass sie von den erwachsenen Hunden verletzt werden.

GehegeAufbau

Bitte helfen Sie uns dieses Stückchen Erde zu erhalten.

Hier kommt ihre Spende der Erweiterung von Foteinis Gehege zugute.

__________________________________________

Spendenkonto - Betreff: Foteinis Gehege

__________________________________________

Nur durch Spenden kann das Gehege so erweitert werden, dass es den Hunden weiterhin Zuflucht und Sicherheit bietet. Bis sie hoffentlich ein Zuhause finden. Bei Menschen, die ihnen das geben, was Foteini ihnen so sehr wünscht: Eine glückliche Zukunft.

Für Hunde wie Ariel

Ariel

Sally

Sally

Rozoula

Rouzoula

Helios

Helios

Diesel

Diesel2

Cinderella

Cinderella

Nefelina

Nefelina

Leonidas

Leonidas

Obelix

Obelix

Jasonas

JasonasNEU

Niki-Lus

Niki Lus

Merenda

Merenda

Viktor-Ray

Viktor

Ellion

Ellion

Bonita

Bonita

Zikos

ZikosNeu

Lorena

Lorena

Rodopi

Rodopi

____________________________________________________________________

 

Update 29.08.2016/ Neue Fotos vom Ausbau.

Es ist vollbracht: der Anbau in Foteinis kleinem Gehege ist fertiggestellt. Was nun noch fehlt, sind dringende Ausbesserungen an dem alten Gehegekomplex.

„Hier haben Giannis und ich oft mit Drahtresten den Zaun an der Hinterseite immer wieder geflickt. Auch ein Tor fehlt, das so sicher einbetoniert ist, dass die Hunde es nicht ebenso wie den maroden Zaun einfach umdrücken können.“ Foteini fällt es schwer, um Spenden zu bitten. Aber zu lange hat sie immer wieder versucht, das Flickwerk auszubessern.

Foteini hat uns Bilder vom fertiggestellten Anbau geschickt. Neue überdachte Zwinger bieten einen sicheren Platz für die Hunde und Schutz sowohl gegen Regen, aber ebenso bieten sie Schatten gegen die Sommerhitze. Vor allem die Welpen kann sie dort von den größeren Hunden separieren, wenn sie nicht im Gehege ist, um die Hunde zu versorgen.

28082016Neues Gehege

28082016Neues Gehege123

28082016Hunde87

28082016Neues Gehege898

28082016Neue Zäune

Was nun noch fehlt, sind notwendige Ausbesserugen am alten Gehege. Foteini hat uns Bilder geschickt von der Rückseite des Geheges, wo der Zaun ausgebessert werden muss und sie ein weiteres Tor einbetonieren möchte. Foteini schätzt, dass sie weitere 600 bis 800 Euro benötigt, um auch die Umzäunung inklusive Tor zu erneuern. (Und wir hoffen, dass ihre Hunde auch die Chance auf ein Zukunft bekommen. Denn das ist es, was sie am meisten brauchen.... Einige von ihnen haben wir in diesem Bericht vorgestellt und noch viel mehr warten bereits seit langem auf ein glückllches Zuhause).

28082016altes Gehege878787

30082016Notwendige Baumaßnahmen

30082016Notwendige Baumaßnahmen2

30082016Notwendige Baumaßnahmen45

____________________________________________________________________

 

Update 10.08.2016/ Es ist fast vollbracht: Die neuen Zwinger stehen. Die neuen stabilen Türen sind bereits in vier der fünf Zwinger eingebaut. Noch rund 600 Euro fehlen, um die Arbeiten abzuschließen und Platz für die Hunde zu schaffen - auch für die neuen Notfälle, die Foteini täglich findet. Vor allem für die Welpen bieten die Zwinger Sicherheit und Schutz vor Regen und Hitze.

Spendenkonto - Betreff: Foteinis Gehege

10082016Schloss

Anstatt wie zunächst vorgesehen mit Draht sind die Zwinger nun durch stabile Ziegelmauern voneinander getrennt. „Das ist einfach sicherer und auch die Türen haben wir zweifach verstärkt“, schreibt Foteini. Auch wenn dazu mehr Beton benötigt wurde als geplant. Fünf Gehege können genutzt werden und in vier von ihnen sind bereits die Türen eingebaut. Auch der Bodenbelag ist bereits eingefüllt. Die Hälfte ist betoniert, um die Hunde vor Schlamm zu schützen, die andere Hälfte im hinteren Teil der Hütten ist offener Boden. Im Moment werden die Decken ausgekleidet. Metall und Holz werden verbaut, um die Stabilität zu gewährleisten. Für all das benötigt Foteini voraussichtlich rund 600 Euro, um die Arbeiten abzuschließen. Dank lieber Spender der Pfötchenhilfe Bayern, des Tierhilfsnetwerks Europa und von Stray konnte ein Großteil der Zwinger bereits fertiggestellt werden. „Ich bin so froh, wenn endlich die ersten Hunde einziehen können und dort sicher vor dem Regen sind, der im Herbst hier alles unter Schlamm setzt...“

Und wir hoffen, dass auch die letzten 600 Euro zusammenkommen. Denn Foteinis kleines Gehege ist für viele Hunde in der Region die letzte Zuflucht...

10082016Metall

10082016Zwinger Boden

10082016Zwinger Boden2

10082016Rohre

10082016Decken

10082016Beton

10082016Lieferwagen

10082016Generator

10082016Arbeiten

Ein sicheres Dach über dem Kopf... Darauf hoffen vor allem die Kleinsten. So wie Andy und Julchen.

Vorgarten

____________________________________________________________________

Update 23.07.2016/ Es geht voran. Der Rohbau steht.  

Der Rohbau für die neuen Zwinger steht. Dank lieber Spender konnte Foteini weiteres Material kaufen: Holz für die Dächer, Eisen für die Zwingertüren. „Wir brauchen Zement für Teile der Böden. Die Zwinger sollen zur Hälfte einen festen Zementboden haben, die andere Hälfte soll offener Grund sein.“

Der Anbau bietet erstmals Schutz vor den starken Regenfällen, die das Gehege immer wieder unter Schlamm setzen. Vor allem die Welpen können dort sicher und trocken untergebracht werden. Es ist angesichts der 41 Hunde im Gehege vielleicht nur ein kleine Verbesserung, aber überlebenswichtig gerade für die Kleinsten im Gehege. Darüber hinaus hat Foteini die Möglichkeit, Hunde zu separieren. Noch fehlt das Geld für weitere Baumaterialien, unter anderem auch für den wichtigen Einbau eines richtige Gehegetores, das Foteini bislang aus alten Drahtresten immer wieder zusammeflickt. Aber Foteini ist froh, dass es voran geht. Und sie schreibt: „I am so grateful for your help..“ 

Und wir hoffen, dass weitere Spenden zusammenkommen, damit die ersten Welpen in den Anbau einziehen können. Denn täglich findet Foteini neue ausgesetzte Hundekinder...

23072015Gehege

 

23072016Gehege2

23072016Gehege34

23072016Gehege44

23072016Gehege867

23072016Gehege987

23072016Gehege987

23072016Gehege Jasonas

 

 

 

Google Translate

German Dutch English French Greek

Suchen

Wir sind nicht auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. ...

weiterlesen...

Spenden

Spenden Sie unseren Notfellchen 1 Euro, gerne auch mehr!

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Gründen der Verwaltung Bescheinigungen für Spenden erst bei einer Überweisung ab 200€ ausstellen können.