Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Latona ... sie und ihr Sohn waren froh einander zu haben, bis das Schicksal einen schrecklichen Verlauf nahm

2015 09 03 Latona start

* 2013 - Husky-Schäfermix - 60 cm - 25 kg - kastr. - Rafina/Poppy  *

20.02.2017 Latona schickt Urlaubsgrüße aus dem Schnee und Fotos von ihrem ersten Winterurlaub. Und wie schön es dort war und wie sehr es ihr gefallen hat, sieht man auf den ersten Blick ...

Latonas Familie schreibt, dass sie sich ganz toll verhalten hat. Da freuen wir uns mit ihr!

20022017Latona3

20022017Latona4

 

20022017Latona5

 

20022017Latona1

 

20022017Latona2

 

 

 

11.12.2016: Latona schickt uns Fotos aus ihrem neuen Zuhause und genießt ihr neues Hundeleben!

2016 12 11latona 2

2016 12 11latona 1


26.11.2016 - Latona hat seit gestern ein eigenes Körbchen und eine eigene Familie.

****************

Ansprechpartnerin Adoption: Petra Mohnes

Wenn Sie eine Patenschaft für Latona übernehmen möchten: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Rückblick auf Griechenland - 14.10.2016: Wir haben neue Bilder und ein Video von Latona erhalten.

Poppy hat Latona mal wieder besucht und schickt uns neue Fotos und ein kleines Video von der hübschen Hündin.

2016 10 14 Latona 06
Sie wartet nun schon so lange in der Pension auf ihre Menschen, doch leider scheint sie wie unsichtbar zu sein. Mit ihren 3 Jahren ist sie eine noch junge Hündin voller Tatendrang, die sehr gerne spielt. Eine sportliche Familie wäre ganz nach ihrem Geschmack, natürlich sind auch Kuscheleinheiten willkommen, denn Latona ist sehr menschenbezogen. 

2016 10 14 Latona 01

2016 10 14 Latona 02

Ihr Sohn Cosmo hat nun schon lange eine tolle Familie gefunden und für sie ist es auch langsam an der Zeit, Liebe zu spüren, einfach dazu zu gehören. Latona wäre bestimmt stolz ein Familienmitglied zu sein und mit Sicherheit ein treue Begleiterin auf allen Wegen.

2016 10 14 Latona 03

 

2016 10 14 Latona 04

2016 10 14 Latona 05


28.07.2016 - Ihr Sohn Cosmo, an dem sie so zärtlich hing, hat schon lange ein Zuhause. Latona harrt noch immer in der Pension aus. Sie hat hier Hundefreunde, sie kann spielen, es wird gut für sie gesorgt. Aber Latona wartet auf die Menschen, zu denen sie ganz und gar gehören darf. Hunde machen das Beste aus ihrer Situation .... und so vertreibt sich Latona die Zeit des Wartens mit ihrem guten Freund Sotirakis:

"> 


11.11.2015: Latona fühlt sich sehr einsam in der Pension. Sie ist eine Hündin, die sich ganz eng an ihren oder ihre Menschen binden möchte. Unsere Tierschützerin Poppy hat Latona besucht und uns bewegende Zeilen und Bilder von Latona geschickt...

2015 11 11 Latona 02 

Poppy schreibt: 

"Jedes Mal, wenn ich Latona treffe, verbringe ich ein wenig Zeit mit ihr und spüre tief in meinem Herzen was es dedeutet willkommen zu sein. Sie kommt immer freudig auf mich zu, reicht mir ihre Vorderpfoten und versucht so viel Liebe und Zuneigung zu bekommen wie möglich. Voller Dankbarkeit, dass sie Aufmerksamkeit bekommt, fängt sie an zu spielen und rollt sich auf dem Rasen herum.

2015 11 11 Latona 01

2015 11 11 Latona 04

Latona lebt für die Menschen, sie braucht unbedingt eine oder auch mehrere Bezugspersonen. Eine Welt ohne Menschen ist für Latona eine einsame Welt ohne Licht und Wärme. Latona möchte eine Bindung mit ihrem Menschen eingehen, die für immer hält. Sie würde stets eine treue Begleiterin sein.

2015 11 11 Latona 03

Manchmal schaut sie mir ganz tief in die Augen und es ist als würde sie versuchen Antworten in meinem Blick zu finden. "Wo ist mein Zuhause?", "Was habe ich nur falsch gemacht?", "Wann werde ich bei meinen Menschen sein können?" all das scheint sie mit ihrem sehnsüchtigen Blick zu fragen. Doch leider habe ich keine Antworten...

2015 11 11 Latona 06

Ich stelle mir vor, dass sie abends, wenn sie sich schlafen legt, traurig seufzt und leise weint. Sie krabbelt dann auf meinen Schoß und kuschelt sich an mich um getröstet zu werden. Ich streichle dann über ihr weiches Fell und flüstere in ihr Ohr, dass das Glück manchmal ein schwaches Licht in der dunkelsten Nacht sein kann, wenn wir uns ohnmächtig fühlen. Manchmal ist das Glück auch eine Tür, deren Schlüssel wir verloren haben. "Sei nicht traurig Liebes, bald wirst Du die Liebe, die Du suchst in den Augen deiner Familie finden." 

2015 11 11 Latona 05


Fotoupdate vom 24.10.2015... 

Latona spielt gerne mit Maus, die beiden sind ein tolles Team.

2015 10 24 Latona 02 

2015 10 24 Latona 01  


03.09.2015: Latona ist seit Ende Mai in einer kostenpflichtigen Pension untergebracht. Hier spürt sie endlich was Liebe und Zuwendung bedeutet. Im Gehege war sie für ihren Sohn Cosmo da, als er von anderen Hunden schwer verletzt wurde. Jetzt wünscht sich Latona, dass jemand für sie da ist - ihre eigene Familie, die sie behüten und immer an ihrer Seite sein wird. Damit es ihre zukünftigen Familie etwas leichter fällt sich in Latona zu verlieben, hat sie bei den neuen Bildern besonders schön in die Kamera gestrahlt.

2015 09 03 Latona 01

2015 09 03 Latona 02

2015 09 03 Latona 03

2015 09 03 Latona 04

2015 09 03 Latona 05

2015 09 03 Latona 06


28.05.2015- Heute wurde Latona zu ihrer kostenpflichtigen Pflegestelle gebracht. Sie geht sehr gut an der Leine, sie sprang von selbst ins Auto und sie saß wie eine wahre Lady auf dem Rücksitz – während der kompletten 40 km. Und sie wird ihren Sohn bald wieder treffen. Es gibt neue Fotos ....

28052015Latona3

28052015Latona1

28052015Latona2

28052015Latona4

28052015Latona5

Cosmo wird nach seinem Klinikaufenthalt in derselben Pension wie Latona untergebracht werden.

Latona ist seit heute dort.

Poppy schreibt:

"Latona ist ein Schatz. Sie gibt ihr Vorderpfötchen, um „Guten Tag“ zu sagen.

Sie kann sich jetzt erholen und ausruhen und dabei auf ihren Sohn Cosmo warten, der bald bei seiner Mama sein wird.

Latonas neues Leben hat gerade eben erst begonnen: Sie wird jetzt behütet, umsorgt und sie ist in Sicherheit."


18.05.2015 Obwohl Latona noch so jung ist, war sie eine sich rührend kümmernde Mutter. Das ganze Elend im Rafina-Shelter war für Mutter und Sohn gemeinsam zu ertragen. Doch jetzt ist ihr Sohn in der Klinik und vielleicht sieht sie ihn nie wieder....  

Dieses wunderschöne Hündin ist unsere Latona (Cosmos Mutter), die im völlig überfüllten Rafina-Gehege bis vor wenigen Tagen mit ihrem Sohn gelebt hat.

18052015Latona2
Man fand Latona auf der Strasse. Es sieht so aus, als ob man sie einfach ausgesetzt hätte. Mit Sicherheit muss es jemanden gegeben haben, bei dem sie zuvor gelebt hat, denn im Shelter stellte man fest, dass sie offensichtlich gerade frisch kastriert worden war. Ausserdem trug sie ein normales Halsband und eins zum Schutz gegen Parasiten. Ein paar Tage später brachte man erneut einen Fundhund ins Rafina-Gehege und schnell stellte sich heraus, dass dieser Fundhund Latona Sohn ist. Auch er trug ein Halsband. Beide Hunde waren nicht gechipt, niemand hat nach ihnen gefragt. Steckt eine Tragödie dahinter, hatte jemand nicht mehr die Möglichkeit, die Hunde zu versorgen oder wurden sie einfach ausgesetzt, weil sie lästig waren? Was mag aus Cosmos Geschwistern geworden sein?

18052015Latona5

Liebe Menschen gaben Latonas Sohn den Namen Cosmo. Mama und Sohn waren wieder vereint und Latona kümmerte sich  fürsorglich um ihr Kind.

Abgesehen von dem ohnehin sehr traurigen Leben im Shelter, wo so viele Hunde krank sind und sterben, ereignete sich am 15.05.2015 ein furchtbares Drama.

18052015Latona4

(Auf diesem Foto sieht man Mutter und Sohn noch gemeinsam im Gehege)
Ein Hunderudel zerbiss und verletzte Latonas Sohn so schwer, dass der Helfer im Gehege keinen anderen Ausweg mehr sah, als unserer Tierschützerin Poppy die Einschläferung nahe zu legen. Verzweifelt wußte auch Poppy nicht, welche Enscheidung die richtige war.

Trotz der schweren Wunden ist es ein großes Glück, dass keine Organe verletzt wurden. Cosmo befindet sich nun in einer Tierklinik.

Poppy schreibt über Latona:

She is a young animal, not older than 18 months,about 25 kilos, friendly, well socialised, tender, loyal with a big heart.

Sie ist ein junges Tier, nicht älter als 18 Monate, ca. 25 kg leicht, freundlich, gut sozialisiert,zärtlich, loyal und mit einem großen Herz.

18052015Latona1 

Latona trauert sehr. Sie hat mitansehen müssen, wie ihr Kind so furchtbar verletzt wurde. Verzweifelt und hilflos hat sie Cosmos Wunden geleckt

16052015Cosmo2

(Diese Aufnahme entstand nach dem schrecklichen Vorfall)

und musste alleine zurückbleiben, während ihr Kind hinaus gebracht wurde. Niemand kann ihr erklären, dass Cosmos noch lebt.


Unser großer Wunsch wäre es, beide Hunde - Mutter und Sohn - später, wenn Cosmos aus der Klinik entlassen werden kann, zusammen in einer Pension unterzubringen.

Unser Traum wäre es, für beide ein gemeinsames Zuhause zu finden.

18052015Latona3
Beide hatten sich wiedergefunden  in einer schweren Zeit und waren so glücklich gewesen, einander zu haben. Niemand weiß, was sie vorher schon durchgemacht haben...
Cosmo sollte nie wieder in diesen Shelter zurück müssen der reinste Angst für ihn bedeuten würde und wo sein Leben gefährdet wäre. und Latona sollte nicht ohne ihn da bleiben müssen.

Auch ihr Leben ist dort nicht sicher.

 18052015Latona1

Wir freuen uns auch über Ihren Anruf, wenn Sie die Möglichkeit haben, nur einem der beiden Hunde ein liebevolles Zuhause zu geben.

Beiden ein gemeinsames Heim zu ermöglichen, würde uns sehr glücklich machen.

18052015Latona6

Merken

Google Translate

German Dutch English French Greek

Suchen

 

 

 

smoost

 

Spenden

Spenden Sie unseren Notfellchen 1 Euro, gerne auch mehr!

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Gründen der Verwaltung Bescheinigungen für Spenden erst bei einer Überweisung ab 200€ ausstellen können.

 

Wir sind nicht auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. ...

weiterlesen...